Chronik der Spielgemeinschaft

Dörnhagen / Dennhausen

Am 12. Juni 1954 wurde die Spielgemeinschaft gegründet. Die sportlichen Erfolge dieser Spielgemeinschaft ließen nicht lange auf sich warten. Im ersten gemeinsamen Spieljahr 1954/55 belegte die Mannschaft einen Platz im ersten Tabellendrittel. Im darauffolgenden Spieljahr 1955/56 wurde sie Sieger der B-Klassengruppe und gegen Ihringshausen wurde die Mannschaft in einem Entscheidungsspiel sogar Kreismeister der B-Klasse Kassel. 1958/59 wurde die Mannschaft letzter in der A-Klasse und musste wieder in die B-Klasse absteigen.

Nach dem ersten Rückrundenspiel 1966/67 übernahm unsere Mannschaft  die Tabellenführung, die sie dann bis zum Ende der Spielzeit und der Erreichung der Meisterschaft nicht mehr abgebeben hat. Durch diese Meisterschaft stieg man für die Spielzeit 1966/67 wieder in die A-Klasse auf. Daraufhin wurden wir vorletzter und mussten wieder in die B-Klasse absteigen.

In der Spielzeit 1972/73 übernahm Heinz Broll als Spielertrainer die sportliche Betreuung der Mannschaft. Sein Vater August Broll und Hans Brede als Spartenleiter übernahmen die Betreuung der Mannschaft. Diese Mannschaft setzte sich schon nach dem 7. Spiel an die Tabellenspitze und beendete die Spielzeit punktgleich mit Wilhelmshöhe. In einem dramatischen Entscheidungsspiel in Baunatal vor 1.000 Zuschauern sicherte sich die Mannschaft mit einem 4:3 Sieg nach Verlängerung die B-Klassenmeisterschaft und den Aufstieg in die A-Klasse.

Und auch das gab es in den 64 Jahren Spielgemeinschaft: Außer Fußball besaßen wir vom Jahre 1968 bis 1973 eine anerkannte starke Leichtathletik-Abteilung. Sie war die bis dahin stärkste Jugendabteilung in Fuldabrück und machte unseren Namen in ganz Hessen, ja sogar im Bundesgebiet, bekannt. Sie nahm an mehreren Hessenmeisterschaften und einer Deutschen Meisterschaft in Hamburg teil.

Außer unserer ersten Mannschaft nahm eine Reservemannschaft jährlich an den Meisterschaftsspielen teil. Seit dem Jahre 1973 eine dritte und seit dem Jahre 1974 auch eine vierte Mannschaft. Die Reservemannschaft konnte die Spitze der Tabelle 1989/90 erreichen. Wegen Mangel an Spielern mussten die vierte Mannschaft ab der Serie 1979/80 und die dritte Mannschaft ab der Serie 1984/85 wieder zurückgezogen werden.

Die Meisterschaft erreichte die 1. Mannschaft der SG Dennhausen/Dörnhagen in der Saison 1993/94. Über die gesamte Spielzeit hinweg zeigte die SG überdurchschnittliche Leistungen. Man schloss die Saison als Tabellenerster der Kreisliga B mit 35:5 Punkten und 68:28 Toren ab. Nach dem Aufstieg in die A-Klasse 1994 konnte man teilweise in den Folgejahren Plätze sowohl im Mittelfeld als auch teilweise in den vorderen Rängen belegen.

In der Saison 2014/2015 war es soweit und wir konnten im vorletzten Spieltag die Meisterschaft der Kreisliga A sichern. Mit dem Titel war auch der Aufstieg in die Kreisoberliga gemeistert - die Meistermannschaft von 2015 schrieben damit Vereinsgeschichte. Es folgte der direkte Abstieg in der folgenden Saison.

2018/2019 verspricht die Wende: Timo Lanatowitz wird neuer Chef-Trainer. Seit dem 1. Juni gehen wir einen gemeinsamen Weg. Christoph Blümel wird Co-Spielertrainer. Alexander Gautsche wird als Teammanager Bindeglied zwischen Mannschaft, Trainern und den Vorständen Christian Knorr sowie Michael Otto. Wir sind überzeugt, dass dies der richtige Weg für die Zukunft der SG Dennhausen/Dörnhagen ist.

Die gesamte Chronik findet ihr unter www.sgdd-fussball.de

 

 

Letzte Aktualisierung:16.09.2018

Aktuelles vom Walter'schen Häuschen   (klick)

Termine der FSV:

Impressum (klick)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FSV Dörnhagen